Anmeldungen zur IFLA WLIC 2021 geöffnet

Unter dem Motto „Let’s work together for the future“ wird der IFLA WLIC 2021 vom 17. bis 19. August virtuell stattfinden.

Ab sofort ist es  möglich, sich für die Onlineteilnahme am internationalen Jahreskongress des Weltverbandes anzumelden. Die IFLA hat die Gebühren so niedrig wie möglich für Mitglieder und Interessierte angesetzt, um die Inklusivität zu erhöhen und eine möglichst breite Teilnahme an der ersten virtuellen Konferenz zu fördern. Early-Bird-Tickets kann man bis zum 09. Juli buchen. Mitglieder nationaler Verbände, die zugleich institutionelle IFLA-Mitglieder sind, können sich zum reduzierten Mitgliedspreis registrieren. Darüber hinaus gibt es Möglichkeiten, die Teilnahme für Dritte zu sponsorn.

Folgendes ist darin enthalten: Zugang zur virtuellen Konferenz und allen aufgezeichneten Sessions bis zu ein Jahr nach der Veranstaltung, drei Tage teils Live- und aufgezeichnete Vorträge, Networking-Möglichkeiten mit Delegierten und Ausstellenden, über 150 internationale virtuelle Postern, Social Events u.a.

Mit der Öffnung der Registrierung ist auch die Konferenzwebseite gelauncht worden.

Um über das Programm informiert zu bleiben, empfiehlt es sich, den IFLA WLIC Newsletter zu abonnieren.

Weitere Informationen

 

Onlineseminar über die Arbeit des Librarian Reserve Corps in der Pandemie

Am 9. September lädt die IFLA Evidence for Global and Disaster Health Special Interest Group (E4GDH) zu einem Onlineseminar ein, welches die Arbeit des Librarian Reserve Corps während der Pandemie vorstellt. Dies ist ein internationales Freiwilligen-Netzwerk von über 140 Bibliothekar*innen aus dem medizinischen und öffentlichen Gesundheitswesen aus 14 Ländern, die in Notfällen mit der Weltgesundheitsorganisation zusammenarbeiten.

Die COVID-19-Pandemie löste einen dramatischen Anstieg des Publikationswesens, Preprints, Pressemitteilungen und Nachrichten, sowie der Schaffung neuer und spezialisierter Datenbanken und Suchportale aus. In diesem Webinar wird über die wichtigsten Bemühungen, den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen den Partnern während der Pandemie berichtet.

Mit:

Sara Loree, MSLS, AHIP Leiterin der medizinischen Bibliothek im St. Luke’s Health System (Idaho, USA) und Co-Direktorin des Librarian Reserve Corps.

Stacy Brody, MI, ist Auskunfts- und Unterrichtsbibliothekarin an der Himmelfarb Health Sciences Library, George Washington University School of Medicine and Health Sciences, Washington, DC.

Robyn Brody, MLIS, ist Forschungsinformationsspezialistin bei der Canadian Agency for Drugs and Technologies in Health (CADTH).
Moderation

Maria Cotera, BA, MCLIP, Programmleiterin, IFLA Evidence for Global and Disaster Health SIG.

Das Onlineseminar findet von 15:00 – 16:00 Uhr unserer Zeit statt und die Anmeldung ist kostenfrei.

Weitere Informationen

Wahlergebnisse der IFLA-Wahlen 2021

Für die Wahl des Governing-Boards, des Verwaltungsrates für die Periode 2021-23, sind die Stimmen ausgezählt. Barbara Lison aus Deutschland wird nach der Generalversammlung ab dem 26. August 2021 als künftige IFLA-Präsidentin mit folgendem neu gewählten Governing-Board zusammenarbeiten:

President-elect: Antonia Arahova (Griechenland)

Schatzmeister: Perry Moree (Niederlande)

Mitglieder des Verwaltungsrates (Governing Board):

  1. Kirsten Boelt (Dänemark) 1st Term
  2. Jonathan Herández Pérez (Mexico) 2nd Term
  3. Mandla Ntombela (Südafrika) 1st Term
  4. Ayub Khan (UK) 1st Term
  5. Yasuyo Inoue (Japan) 1st Term

Weitere Ämter übernehmen:

Chair of the Regional Council: Nthabiseng Kotsokoane (Südafrika)

Chair of the Professional Council: wird am 14. Juni bekannt gegeben

Chair of the Management of Library Associations Section: wird im August gewählt

Weitere Informationen

Auch die Regional Division Committees sind neu gewählt worden, um die Interessen der Regionen besser zu vertreten. Damit sind Vertreter*innen aus sechs Weltregionen gewählt worden, um regionale Interessen besser zu bündeln. Dies spiegelt die neue Strategie der IFLA regional wieder. Für Europa ist aus Deutschland Hella Klauser ins Europe Regional Devision Committee mit 19 weiteren Kandidat*innen gewählt worden.

Weitere Informationen

IFLA Professional Council für die Amtsperiode von 2021 bis 2023 wird ebenfalls ab August eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung der IFLA-Strategie 2019-2024 spielen, insbesondere durch die Stärkung des Bibliotheksbereichs – und der Arbeit der IFLA – auf professioneller Ebene.

Fachbereichsausschuss-Vorsitzende: Adjoa Boateng (UK)

Mitglieder des Professional Council:

Dilara Begum (Bangladesch)
Camille Callison (Kanada)
Man Yi Helen Chan (China)
Patrick Danowski (Österreich)
Anoja Fernando (Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland)
Te Paea Paringatai (Neuseeland)
Jan Richards (Australien)
Leslie Weir (Kanada)

Weitere Informationen

Alle Updates rund um die IFLA-Wahlen 2021

Mitmachen beim „Librarian’s Song Contest“

Wer gerne singt und noch lieber über die eigene Profession oder Bibliothek, kann jetzt bei einem ganz besonderen Gesangswettbewerb teilnehmen: dem NPSIG Music Contest 2021.

Die IFLA-New Professionals Special Interest Group ruft zur Einreichung von kleinen Videoclips bis zum 15. Juni auf.

Voraussetzungen: Spaß an Musik, am Beruf, einen eigenen Song zu komponieren und aufzunehmen – und natürlich Freude, auf der virtuellen Bühne aufzutreten. Die Jury sucht nach Kreativität, Originalität, eigenen Texten in der Landessprache mit Übersetzung für die Einreichung (schließt Lieder ohne Text aus), Melodie, Humor, regionale und volkstümliche Musik.

Weitere Informationen

 

CfP bis 9. Juni: Onlineseminar zu LIS-Studienvoraussetzungen, Praktika und Projekten

Mit dem Titel „LIS Degree Requirement: Internships, Practicums, or Field Experiences“ ist ein weiteres Onlineseminar für Studierende von der Division IV – Support of the Profession für den 23. Juni geplant.

Viele Bibliotheksstudiengänge verlangen praktische Erfahrungen durch Projekte, Praktika oder zusätzliche Praxisanteile. Darum soll es im internationalen Austausch in diesem Onlineseminar gehen.

Zu folgenden Themen können Vorschläge von Studierenden aller Stufen eingereicht werden (s.a. PDF zur Ausschreibung: IFLA Division IV_A Webinars Series for LIS students_June 2021):

  • Praxisanforderungen an Ihrer Universität oder Fachhochschule
  • Vorteile dieser Anforderungen
  • Herausforderungen bei der Erfüllung der Anforderungen
  • Handhabung
  • Erfahrungen aus Sicht der Studierenden
  • Inwieweit diese Anforderungen auf eine zukünftige Position vorbereitet haben

Die Einreichungen (in MS Word) sollten folgendes enthalten:

  • Name, Titel, Institution, E-Mail
  • Kurze biografische Angaben zu (maximal 100 Wörter)
  • Titel des vorgeschlagenen Vortrags
  • Abstract, das die Relevanz für das Thema hervorhebt (maximal 400 Wörter)

Vorschläge können bei Albina Krymskaya (krymskayaalbina@gmail.com) und Paria Tajallipour (paria@library.tamu.edu) eingereicht werden. Die Präsentationen werden von den Vortragenden online im PowerPoint-Format gehalten. Jede Präsentation wird 20 Minuten dauern, einschließlich 5-10 Minuten für Fragen und Antworten.

Ende April 2021 wurde die Veranstaltungsreihe zur Unterstützung des Berufsnachwuches ins Leben gerufen und soll monatlich fortgesetzt werden.

Anträge zur IFLA-Generalversammlung im August bis 25. Mai einreichen

Am 25. August findet die offizielle IFLA-Generalversammlung statt. Mitglieder können bis zum 25. Mai Anträge zur Tagesordnung einreichen. Die vorläufige Tagesordnung sieht folgende Punkte vor, darunter auch die offizielle Amtsübergabe von Christine Mackenzie auf Barbara Lison als künftige Präsidentin der IFLA.

 

  1. Opening by the President, Christine Mackenzie
  2. Appointment of Tellers
  3. Establishment of a Quorum
  4. Adoption of the Agenda
  5. Minutes of the previous meeting, held in Melbourne, Australia 29 January 2021
  6. In memoriam of those members who have died during the past year
  7. Presentation of the Report of the President
  8. Presentation of IFLA’s Annual Report by the Secretary General
  9. Presentation of the Annual Accounts by the Treasurer
  10. Formal announcement of the Results of the Postal Ball for the Election of President-elect and for places on the Governing Board by the Secretary GeneralMotions and Resolutions
    10.1 Motion to approve the holding of the next General Assembly in August 2022
    (Art 8.2 of the Statutes refers)
    10.2 Motion to approve Membership fees 2022-2024
  11. Address by the President, Christine Mackenzie
  12. Presentation of Awards
  13. Vote of thanks to the outgoing Governing Board
  14. Introduction of incoming Governing Board
  15. Address by incoming President, Barbara Lison
  16. Close of the Assembly

Weitere Informationen zum Verfahren und zur Einreichung von TOPs finden Sie hier.

WLIC 2021-Teilnahme für viele ermöglichen

Die diesjährige Weltkonferenz der IFLA will für alle Interessierten offen sein. IFLA-Mitglieder und angeschlossene Organisationen werden von reduzierten Gebühren profitieren, Bibliotheksverbände können ihren Mitgliedern den ermäßigten IFLA-Mitgliederpreis anbieten, und die institutionellen Mitglieder der IFLA können einer größeren Anzahl von Mitarbeiter*innen die Teilnahme ermöglichen. Zusätzlich dazu kann jeder eine zusätzliche Registrierung für einen Kollegen in einem anderen Land der Welt zu sponsern. Studierende und Rentner*innen profitieren von einem ermäßigten Preis.

Der World Library and Information Congress (WLIC) der IFLA 2021 wird an drei Tagen stattfinden – von Dienstag, 17. August, bis Donnerstag, 19. August, über drei Zeitzonen hinweg.

Wer auf dem Laufenden bleiben will und erfahren, wann die Registrierungen starten, kann den Newsletter abonnieren.

Weitere Informationen

Weltkarte der Bibliotheksverlage

Auf der Global Library Publishing Map sind interaktiv auf einer Weltkarte erstmalig verlegerische Aktivitäten von Bibliotheken international einsehbar. Die IFLA’s Library Publishing Special Interest Group (IFLA LibPub SIG) hat die Karte erstellt, die im Netz unter dem Kürzel lib-pub.org einsehbar ist.

In enger Anlehnung an die IFLA Key Initiative 2.4 „Provide tools and infrastructure that support the work of libraries“ (Bereitstellung von Werkzeugen und Infrastruktur zur Unterstützung der Arbeit von Bibliotheken) nimmt die IFLA LibPub einen weltweiten und seit etwa zehn Jahren anhaltenden Trend auf, dass Bibliotheken eine sichtbare und aktive verlegerische Rolle einnehmen. Dies betrifft nicht nur Forschungsmaterialien von wissenschaftlichen Bibliotheken (Artikel, Berichte, Bücher, Daten), sondern auch Community-Inhalte (Geschichten, lokale Geschichten, Unterstützung von Self-Publishing).

Ausgangspunkte für die Initiative waren Aktivitäten der amerikanischen Library Publishing Coalition (LPC), die Verlagsaktivitäten ihrer hauptsächlich in den USA ansässigen Mitglieder dokumentiert und seit 2014 einen robusten Prozess und eine Struktur für die Erstellung ihres jährlichen Verzeichnisses Library Publishing Directory (Print und elektronisch) entwickelt hat.

Auf der Weltkarte können sich weitere Bibliotheken eintragen lassen, die zum Veröffentlichungsgeschehen beitragen.

Weitere Informationen

IFLA LibPub + IFLA Strategy

Bewerbung aus Wetzlar für IFLA Green Library Award

Bis Mitte März konnten sich Bibliotheken aus aller Welt für den diesjährigen IFLA Green Library Award 2021 bewerben. Mit dabei ist die Stadtbibliothek Wetzlar, die sich an der europäischen Nachhaltigkeitswoche im September 2020 mit einem Aktionsprogramm beteiligt hatte.

Der Preis wird seit sechs Jahren von der Sektion ENSULIB (IFLA Environment, Sustainability and Libraries Section) dem Verlag De Gruyter Publishing (Boston/Berlin) vergeben.  Jede Art von „grüner“ bzw. umweltbewusster Bibliothek oder jedes besondere grüne Bibliotheksprojekt, jede Initiative oder Idee war aufgerufen, sich für den IFLA Green Library Award zu bewerben.

IFLA Environment, Sustainability and Libraries Section

Trotz Pandemie und ihrer massiven Auswirkungen auf Bibliotheken sind 33 Einreichungen aus der ganzen Welt eingegangen, darunter Argentinien, Australien, Bulgarien, China, Deutschland, Finnland, Frankreich, Indien, Iran, Italien, Kanada, Kolumbien, Kroatien, Kuba, Russland, Schweiz, Slowenien, Spanien, Ukraine und USA.

Weitere Informationen

Drei IFLA-President-elect-Kandidatinnen stellen sich vor

Drei Kandidat*innen bewerben sich für das Amt der IFLA President-elect: Antonia Arahova (Griechenland), Loida Garcia-Febo (USA) und Vicki McDonald (Australien). Sie stellen sich hier in kurzen Videoclips vor. Auf der Grundlage von den eingereichten Fragen von Mitgliedern kann man über ihre Motivation zur Bewerbung erfahren, ihre Ideen für das Amt, Prioritäten und Sichtweisen auf die aktuellen Themen des Fachgebietes Bibliothek und Information.

https://www.ifla.org/node/93840