85. IFLA-Weltkongress in Athen geht erfolgreich zu Ende

Mehr als 3.300 Delegierte aus 130 Ländern, davon ca. 150 aus Deutschland, kamen vom 24.-30.August 2019 in Athen zum 85. World Library and Information Congress zusammen. Der Kongress stand unter dem Motto ‚Libraries: dialogue for change‘. 500 Vortragende, 19 davon aus Deutschland,  gaben ihre Entwicklungen, Projekte, Erfahrungen in 250 Sessions weiter. Die elf wichtigsten Veranstaltungen wurden gestreamt und erreichten so weltweit ihr Publikum. Vor Beginn des Kongresses fanden bereits 20 sogenannte Satellitenkonferenzen statt. Fast 200 Poster, 14 davon von deutschen Teilnehmenden, wurden präsentiert sowie 30 Kurzvorträge als ‚Lightning talks‘. 14 Partner aus Deutschland, Verbände und Einrichtungen beteiligten sich an dem deutschen Gemeinschaftsstand, den das Goethe-Institut Athen organisierte und der unter dem Motto ‚German Libraries: Informative. Innovative.Inspiring‘ stand. Die neue Strategie 2019-2014 des internationalen Bibliotheksverbandes wurde gestartet sowie der Ideas Store mit tausenden von Ideen zur Verbesserung der Bibliotheken weltweit. Mit der Übernahme der IFLA-Präsidentschaft durch die Australierin Christine Mackenzie begann auch die zweijährige Amtszeit für Barbara Lison aus Deutschland  als designierte IFLA-Präsidentin.

IFLA-Medal für Barbara Schleihagen – internationale Ehrung für Bundesgeschäftsführerin des dbv

Auf der Abschlussveranstaltung des Weltkongresses der International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA) in Athen wurde die Bundesgeschäftsführerin des Deutschen Bibliotheksverbandes Barbara Schleihagen mit der IFLA-Medal ausgezeichnet.  Die Nominierung geschah im Namen des Dachverbandes Bibliothek und Information Deutschland (BID) mit internationaler Unterstützung und  der des IFLA-Nationalkomitees Deutschland, dem alle deutschen bibliothekarischen Fachverbände und überregionalen Einrichtungen angehören. In der Begründung heißt es: For her distinguished contribution to IFLA and enthusiastic support of library associations and young professionals. The IFLA Medal particularly recognises her contribution to IFLA’s Governing Board and IFLA’s organisational development and financial sustainability. Zur Pressemitteilung

We are IFLA: Neue Strategie 2019-2014 der IFLA vorgestellt

Als Ergebnis eines zweijährigen globalen und partizipativen Prozesses und einer Mitgliederbefragung des internationalen Bibliotheksverbandes IFLA wurde auf dem Weltkongress 2019 in Athen die neue IFLA Strategie 2019-2024 vorgestellt. Mit den vier Tätigkeitsfeldern Inspirieren, Engagieren, Ermöglichen und Verbinden verfolgt der internationale Bibliotheksverband seine Vision: ‚Our Vision is a strong and united library field powering literate, informedd and participative societies‘. Nun steht die Umsetzung auf der Agenda.IFLA Strategy 2019-2024

IFLA President elect: Barbara Lison

Barbara Lison, Direktorin der Stadtbibliothek Bremen und Vorsitzende des IFLA-Nationalkomitees Deutschland, hat mit der Abschlußveranstaltung des IFLA-Weltkongresses in Athen am 29.August 2019 ihre zweijährige Amtszeit als designierte IFLA-Präsidentin begonnen. Sie wird 2021 dann der Australierin Christine Mackenzie als Präsidentin des internationalen Bibliotheksverbandes IFLA folgen. Lison ist seit 2017 Mitglied des IFLA-Vorstandes und war in den letzten beiden Jahren als Schatzmeisterin des Verbandes tätig.

2021 wird die IFLA-Welt in Rotterdam, Niederlande, tagen

Nun ist es amtlich und verkündet: der 87. IFLA Weltkongress 2021 wird in dem Nachbarland Niederlande stattfinden! Vom 19.-26.August 2021 sind die Delegierten aus aller Welt in die internationale Erasmus-Stadt nach Rotterdam eingeladen. Die pulsierende Kulturstadt mit einem der größten Häfen der Welt stellt sich in einem Videoclip vor

Ideenfülle im IFLA Ideas Store

Seit 2017 haben über 30.000 Menschen aus 190 UN-Mitgliedsstaaten ihre Ideen, wie den aktuellen Herausforderungen im Bibliotheksbereich begegnet werden kann, in den ‚Ideas Store‘ eingebracht. Die über 8.500 Ideen, die bisher ausgetauscht wurden, sind nun online als großes ArchivIFLA Global Vision Ideas Store für Anregungen für die eigene Arbeit zu recherchieren. Nach Ländern, Regionen und den zehn Herausforderungen, die in dem global vision Prozess der letzten beiden Jahre herausgearbeitet wurden, kann in der Ideen-Datenbank recherchiert werden. Gleichzeitig sind weitere Ideen, die dort eingebracht werden können, erwünscht!

Let’s work together

‚Let’s work together‘ ist das Motto der frisch gekürten IFLA-Präsidentin 2019-2021 Christine Mackenzie. Die selbstständig tätige Bibliothekarin aus Melbourne, Australien, wird die nächsten zwei Jahre an der Spitze des internationalen Bibliotheksverbandes IFLA stehen. Auf der Abschlussveranstaltung des  IFLA-Weltkongresses am 29.August 2019 in Athen wurde von ihrer Vorgängerin, der Spanierin Gloria Perèz-Salmeròn  die Übergabe gemacht.

(Fast) live dabei sein! – Deutschsprachige Berichterstattung vom Weltkongress in Athen

Ein Dolmetscherteam vor Ort sorgt für Übersetzungen von Vortragssessions auch ins Deutsche – Deutsch ist eine der 7 offiziellen IFLA-Sprachen. Ein Nachwuchsteam aus Deutschland wird wie weitere deutsche Delegierte regelmäßig auf dem Blog von BI-International vom Kongress berichten. Viele Sessions werden zeitgleich gestreamt und können so von Zuhause oder vom Büro aus mitverfolgt werden – und getwittert wird @iflawlic über #wlic2019 oder #bibinternational.

IFLA-Weltkongress 2019 vom 24.-30. August in Athen

Der diesjährige 85. IFLA-Weltkongress findet vom 24.-30.8.2019 in Athen  statt. Rund  3.000 Teilnehmende werden aus aller Welt erwartet; aus Bibliotheken und Verbänden in Deutschland werden circa 125 Teilnehmende dabei sein; 25 von Ihnen erhalten eine Förderung über BI-International.19 Personen aus deutschen Einrichtungen werden einen Vortrag im Kongressprogramm halten; 12 werden ihr Projekt oder ein aktuelles Thema aus der deutschen Bibliothekslandschaft in Form eines Posters präsentieren.

Von der globalen Vision zur IFLA Strategie

2017 startete in Athen der weltweite und partizipative Prozess der IFLA zur Erarbeitung einer globalen Vision. Eine weltweite online-Befragung und diverse Workshops folgten. 2018 wurden weitere Visionen und Wünsche in einem online idea store weltweit eingeholt und in einem Bericht veröffentlicht. IFLA nutzt diese weltweite umfassende Befragung seiner Mitglieder ebenfalls für die Erarbeitung einer Strategie 2019-2024. Sie wird nun, nach zweijähriger intensiver Diskussions- und Erarbeitungsphase, in Athen auf dem Weltkongress 2019 präsentiert. IFLA Global Vision 2018 roadmap