Codes der deutschen Fachverbände für Anmeldungen zur IFLA WLIC 2021

Unter dem Motto „Let’s work together for the future“ wird der IFLA WLIC 2021 vom 17. bis 19. August virtuell stattfinden.

Für Mitglieder deutscher Fachverbände, die ihrerseits bei der IFLA Mitglied sind, kann man sich mit dem entsprechenden Code als IFLA-Member registrieren, s.a. Infos auf dieser Webseite unter http://www.ifla-deutschland.de/ifla/ifla-kongress/:

VdB: DE-0001
dbv: DE-0002
ASpB: DE-0005
BID: DE-0007
BIB: DE-0008

Registration Fees
Conference Registration Attendance
EUR
IFLA Member* 85
IFLA Non-Salaried Affiliate (retired, unemployed)* 80
IFLA Student Affiliate* 50
Non Member 160
Non Member Student 60

Teilnehmende erhalten Zugang zur virtuellen Konferenz und allen aufgezeichneten Sessions bis zu ein Jahr nach der Veranstaltung, drei Tage teils Live- und aufgezeichnete Vorträge, Networking-Möglichkeiten mit Delegierten und Ausstellenden, über 150 internationale virtuelle Postern, Social Events u.a.

Hier finden Sie das Programm der WLIC 2021 über drei Tage und drei Zeitzonen gestreckt.

Um informiert zu bleiben, empfiehlt es sich, den IFLA WLIC Newsletter zu abonnieren.

BI-International bietet bis zum 30.07. eine Förderung  durch die Übernahme des Frühbucherrabatts auf Antrag an.

Weitere Informationen

 

IFLA Officer Elections gestartet

Für die Officer-Positionen (Chair, Secretary, Information Coordinator u.ä.) starteten die sektionsinternen Wahlen vom 19. bis 26.Juli. Ausschließlich die Mitglieder der jeweiligen Sektion dürfen wählen. Weitere Sektionen hatten jeweils nur eine Kandidatin für die jeweiligen Posten, so dass hier keine Wahl notwendig wird.

Für die Sektion  Continuing Professional Development and Workplace Learning (CPDWL) Section ist das Ergebnis schon gefallen. Ulrike Lang aus Deutschland (SUB Hamburg) wird als Co-Chair aktiv sein.

Weitere Infos

IFLA Journal Vol. 47 (2021) Nr. 2 (Juni) ist online

Die aktuelle Ausgabe enthält viele Blicke über den Tellerrand in die internationale Bibliothekswelt mit Schwerpunktbeiträgen Asien und Afrika. Sie enthält unter anderem Beiträge von Best Practices aus Nigeria, Tanzania, eine Studie über Crowdsourcing in Afrika, wissenschaftliche Bibliotheken in Ghana, sowie auch Beiträgen aus Indien, Bangladesch und Vietnam.

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis und zur Ausgabe

IFLA Journal

IFLA-Coaching-Programme: freie Termine im August 2021

Auch in diesem Jahr bietet die IFLA-Sektion für berufliche Weiterbildung und Lernen am Arbeitsplatz und die Sektion Management und Marketing als Partner der IFLA Coaching Initiative Termine für ein individuelles Coaching im August an.

Wer Interesse hat, kann vom 9.-13. oder 23.-27. August einen Termin mit einer deutschen Kollegin vereinbaren.

Das Coaching dauert eine Stunde und kann von allen in Anspruch genommen werden, die Interesse haben, ihre Karriere zu entwickeln, herausfordernde Situationen zu meistern und ihre Ziele zu erreichen oder herausfinden, möchten, wie ein Engagement bei der IFLA helfen kann, Karriere und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten zu erweitern.

Hier geht es zur Anmeldung

Hilfreiche Infos zur Vorbereitung einer Coaching-Sitzung finden Sie hier

 

Interview in der ZfBB mit Barbara Lison

Barbara Lison, leitende Direktorin der Stadtbibliothek Bremen, wird ab August 2021 bis August 2023 die Präsidentschaft des Bibliotheksweltverbandes IFLA übernehmen. In der Juniausgabe der ZfBB, der Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie, ist unter dem Titel »Den Blick nach außen richten und nach innen wirken« in der Rubrik Personalia ein Interview mit Barbara Lison zu Zielen, Strukturen und Herausforderungen des bibliothekarischen Weltverbandes und Barbara Lisons wichtigsten Handlungsfeldern als IFLA-Präsidentin erschienen. Das Interview führte Frank Scholze, Generaldirektor der Deutschen Nationalbibliothek.

Der Artikel ist für Abonnenten oder ein Jahr nach Erscheinen online zugänglich, hierzu weitere Informationen auf den Webseiten des Verlages. Mit freundlicher Genehmigung des Verlages Klostermann vom 27.07.2021 können Sie hier das ganze Interview lesen.

Übrigens: Auf diesem Blog von IFLA-Deutschland finden Sie unter der Kategorie „Deutsche IFLA-Präsidentschaft 2021-2023“ aktuelle Artikel zur Präsidentschaft von Barbara Lison.

Zum Ende der Amtszeit von Dr. Christine Wellems

Dr. Christine Wellems, tätig für die Hamburger Bürgerschaft und Mitglied in der IFLA-Sektion „Bibliotheken und wissenschaftliche Dienste für Parlamente“, verabschiedet sich aus der Arbeit der Sektion. Nachdem sie ihre 1. Amtszeit im Ständigen Ausschuss der fachlichen Sektionen (SC) zum 2. Mal beendet hatte, wollte sie nicht für eine weitere Amtszeit verlängern. Die Mitarbeit im SC von 2007 bis 2015, im Governing Board von 2015 bis 2017 und die Rückkehr in den SC für die letzte Amtszeit hätten ihr über viele Jahre hinweg eine große Menge an fachlicher Informationen, Austausch und berufliche Kontakten gebracht, sagte sie. 2017 hat sich die damalige Vorsitzende des IFLA-Nationalkomitees Deutschland aktiv an den Positionen der IFLA für die Verhandlungen der Vereinten Nationen zur „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“  eingebracht (siehe Blogmeldung vom 24.07.2017). Christine Wellems möchte der Sektion verbunden bleiben und in Dublin 2022 als Gast dabei sein.

Informationen zur Sektion „Library and Research Services for Parliament Section“

 

Stimmrechtsvollmachten für IFLA-Hauptversammlung bis 22. August erteilen

Aufgrund der sich weiter dynamisch entwickelnden Coronasituation in den Niederlanden, ist absehbar, dass die IFLA-Generalversammlung am 25. August wieder mit eingeschränkter Zahl an Teilnehmenden stattfinden wird. Vermutlich werden nur wenige Mitglieder in der Lage sein, am 25. August 2021 in Den Haag dabei zu sein, und daher ist eine Stimmrechtsvertretung äußerst wichtig.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll, Stellvertretende zu benennen, aus denen die Mitglieder wählen können, und dabei genau anzugeben, wie der oder die Stellvertretende über die in der Tagesordnung enthaltenen Anträge abstimmen soll. Die Mitglieder, die nicht erscheinen können, werden gebeten, Ihre Stimmrechtsvollmacht durch Ausfüllen des elektronischen Formulars abzugeben, das über diesen Link verfügbar ist.

Falls dies nicht möglich ist, können Sie bitte ein Vollmachtsformular downloaden, ausfüllen und per E-Mail an die IFLA-Zentrale senden: ifla@ifla.org. Die Formulare sind in allen IFLA-Sprachen, auch in Deutsch, verfügbar.

Um berücksichtigt zu werden, muss Ihre Stimmabgabe bis zum 22. August 2021 um 12:00 Uhr MESZ in der IFLA-Zentrale eingehen.

Weitere Informationen darüber, gibt es im August, wie Sie der IFLA-Generalversammlung beiwohnen können. Die IFLA-Präsidentin wird die Vorsitzende der Generalversammlung sein, Christine McKenzie aus Australien. Falls sie verhindert ist, wird die President-elect, also Barbara Lison, die Sitzung leiten.

 

IFLA-WLIC-Umfrage unter Newcomern zu wichtigsten Trends für Bibliotheken

Studierende, Hochschulabsolventen oder Newcomer im Beruf sind aufgerufen, ihre Ideen einzubringen. Mittels einer Umfrage soll eine Liste der wichtigsten Zukunftsrends für die Sitzung der IFLA-President elect auf dem WLIC 2021 vorbereitet werden, die im Mittelpunkt der Veranstaltung am 19. August stehen wird.

Welche Trends oder Entwicklungen – wirtschaftlicher, sozialer, kultureller, politischer, technologischer oder anderer Art – werden Bibliotheksleitende in 10 Jahren berücksichtigen müssen, wenn sie herausfinden wollen, wie sie den Benutzern effektive Dienstleistungen anbieten können? Welche Chancen oder Herausforderungen gilt es zu berücksichtigen?

Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Sitzungsvorbereitung verwendet. Ihre persönlichen Daten werden nicht außerhalb der IFLA-Zentrale weitergegeben. Jeder, dessen Ideen ausgewählt werden, wird vorab um sein Einverständnis gebeten, die Ideen zu diskutieren.

Zur Umfrage „Key Trends for Libraries – Share your Ideas!“

Programm der WLIC 2021 ist online, BII-Förderung für Stipendien bis 10. Juli verlängert

Jetzt ist es freigschaltet – das Programm für die IFLA-Weltkonferenz, die vom 17.-19. August unter dem Motto „Lets work together for the Future“ stattfinden wird. An drei Tages werden in drei Zeitzonen, 160 Sessions und Hunderte von Referierende auf einer virtuellen Konferenzplattform auftreten. Von künstlicher Intelligenz und Citizen Science bis hin zu Gesundheitsinformationen als Menschenrecht; von inspirierenden Marketingideen bis hin zur Kraft der internationalen Vernetzung  – der IFLA-Kongress bietet internationale Einblicke.

Werfen Sie einen Blick auf das Programm, das automatisch entsprechend Ihrer Zeitzone angezeigt wird. Teilnehmende erhalten 12 Monate lang Zugang zu den aufgezeichneten Sitzungen bei einer Registrierung. Der Early Bird läuft noch bis zum 09. Juli. Darüber hinaus werden reduzierte Beiträge für Studierende, Beschäftigte von Mitgliedsorganisationen, Arbeitssuchende und Pensionierte gewährt.

Die Förderung für die virtuelle Teilnahme von BI-International ist auf den 10. Juli verlängert worden. Es können sich Bibliotheksfachleute aus Deutschland, Studierende, Azubildende und Referendar*innen bewerben. Hier geht es zum BII-Förderantrag für Kurzentschlossene.

Nutzen Sie die Chance, den Weltkongress kennen zu lernen und international Kontakt aufzunehmen. Newcomer sind ausdrücklich erwünscht.

 

 

Publikation „New Libraries in Old Buildings“ erscheinen

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein werden weltweit diskutiert. Nachhaltiger Strategien sind in vielen Bibliotheken bereits etabliert.
Das neue Buch der IFLA-Sektion ENSULIB für Umwelt, Nachhaltigkeit und Bibliotheken ist gemeinsam mit der IFLA-Sektion für Bibliotheksgebäude und -ausstattung (LBES) unter dem Titel „New Libraries in Old Buildings“ veröffentlicht worden. Eine sensible Umwandlung bestehender historischer Gebäude in spannende, funktionale und schöne Bibliotheken, ist sowohl herausfordernd als auch erfüllend, heißt es im Vorwort.

„New Libraries in Old Buildings: Creative Reuse“ / Herausgegeben im Auftrag der IFLA von Petra Hauke, Karen Latimer und Robert Niess. – Berlin/München: de Gruyter Saur, 2021. – (IFLA Publications Series, 180)

Das Buch ist in englischer Sprache in gedruckter Form erhältlich und online Open Access dank des Sponsorings der IFLA.

Weitere Informationen hier und da

Einladung zur IFLA-Generalversammlung am 25. August 2021

Die Generalversammlung der IFLA wird am 25. August 2021 in Den Haag, Niederlande, stattfinden. Die formelle Einladung geht an alle Mitglieder und enthält Details zu den Diskussionsthemen und Möglichkeiten zur Teilnahme. Das Jahr 2021 ist für die IFLA ein bedeutendes Jahr, in dem die von den Mitgliedern im Februar beschlossenen Änderungen der Statuten und Strukturen umsetzen wird. Auf dieser Generalversammlung wird offiziell die Präsidentschaft von Christine Mackenzie aus Australien auf Barbara Lison aus Deutschland übergehen, die das Amt von 2021-2023 führen wird. President-elect wird Antonia Arahova aus Griechenland (siehe auch Informationen zur IFLA-Wahl 2021 in diesem Blog).

Derzeit wird eine virtuelle Teilnahme auch hinsichtlich der Stimmrechtsvertretung geprüft, da aufgrund der Pandemie nicht jeder bei der Generalversammlung physisch anwesend sein kann, und die Anzahl der Personen in Innenräumen stark eingeschränkt sein wird. Die Modalitäten für die Stimmabgabe und die Stimmrechtsvertretung werden den Mitgliedern am 7. Juli 2021 zugesandt.

Weitere Informationen zur Einladung zur Generalversammlung und die Tagesordnung finden Sie hier.